Physiotherapie international: Methoden aus anderen Kulturen

Andere Länder, andere Sitten und in der Physiotherapie andere Behandlungsmethoden. Wer offen ist für neue Wege, ist in den Händen von Helene Engelbach von Bunz mobile Physio genau richtig. Unsere Therapeutin in Leipzig konnte im Ausland viel Erfahrung sammeln, davon profitieren jetzt ihre Patienten.

In den vergangenen Jahren verbrachte Helene Engelbach das Winterhalbjahr mehrmals im Warmen: Indonesien, Sri Lanka, Indien und Israel. In dieser Zeit lernte sie neue Kulturen kennen, entdeckte aber auch neue Behandlungsmethoden, mit denen sie nun die klassische Physiotherapie auf Wunsch gerne ergänzt. 

Unterschiedliche Ansätze beim Thema Gesundheit

Die gebürtige Düsseldorferin verfolgt ganz unterschiedliche Ansätze, wenn es um das Thema Gesundheit geht. Daher hat sie sich bei ihren Auslandsaufenthalten mit Ayurveda, Meditation und Yoga beschäftigt und absolvierte die dazugehörigen Ausbildungen. Corona machte diesem konsequenten Halbjahresrythmus in 2019 dann einen Strich durch die Rechnung. “Schade, aber nicht wirklich schlimm. Ich wollte ohnehin etwas sesshafter werden, denn mir schwebte eine Ausbildung in Osteopathie vor. Diese zieht sich über Jahre und geht nicht so einfach nebenher. Man muss schon fokussiert dran bleiben”, erzählt sie. 

Sektoraler Heilpraktiker ein wichtiger Meilenstein

Bereits fertig hat Helene Engelbach ihren sektoralen Heilpraktiker in Physiotherapie. Für Helene war das ein wichtiger Meilenstein, denn der sektorale Heilpraktiker befugt sie, ihre Patienten zu untersuchen und eigenständig eine Diagnose zu stellen. Auch wenn sie grundsätzlich nach Rezept und entsprechend der jeweiligen Verordnung behandelt, sprich die schulmedizinische Versorgung Priorität hat, sucht sie in Einzelfällen nach individuellen Lösungen. “Wenn der Patient das wünscht, behandle ich ihn gerne mit einer alternativen Therapie, gedacht als ergänzende Maßnahme. Und ansonsten halte ich mich strikt an die allgemeinen Richtlinien der Physiotherapie”, betont Helene.

Verschiedene Tools miteinander verknüpfen

Bestes Beispiel dafür, wie die Schulmedizin optimal ergänzt werden kann, ist der Bereich Bewegungstherapie: “Kommt jemand mit einer Verordnung für Krankengymnastik, gibt es bestimmte Übungen aus dem Yoga, die ich gerne mit einfließen lasse. Denn Yoga ist bei vielen Haltungsthemen eine sehr sinnvolle Begleitung ”, erklärt Helene. Die 29 Jährige ist nämlich obendrein auch noch Yogalehrerin. Daher erkennt sie, welche Bereiche der klassischen Physiotherapie sich gut mit Yoga unterstützen lassen. 

Ayurveda ergänzend zur klassischen Massage

Neugierig und wissbegierig wie sie ist, folgte in Indien auch noch eine Ausbildung in Ayurveda. Darauf schwört sie im Zusammenhang mit der klassischen Massage. Viele Patienten seien im Anschluss schmerzfrei, besonders Schulter- und Nackenverspannungen könnte man auf diese Weise gut in den Griff bekommen.   

Atemtherapie hilft bei Blockaden im Rumpf

Viel hält Helene außerdem von Atemtherapie bei Menschen, die im Rumpf immobil sind, oftmals durch Wirbelsäulenerkrankungen. Damit würden bei Bewegungseinschränkungen hervorragende Erfolge erzielt: “Mit Atemtherapie können Blockaden im Brustbereich sehr gut gelöst und parallel dazu auch noch die Atemkapazität entsprechend gesteigert werden.” 

Gua Sha-Massage zur Diagnostik und Behandlung

Eine ganz außergewöhnliche, hierzulande kaum bekannte Therapieform, hat Helene zusätzlich im Portfolio: Die Gua Sha-Massage - übersetzt die Schabemassage. Sie geht hierfür mit schabenden Bewegungen über den Körper und bedient sich dabei eines Massageinstruments aus Büffelhorn oder Stein. “Ich kann dadurch Blockaden zum Vorschein bringen und diese gezielt behandeln. Das heißt, einerseits ist die Gua Sha-Massage eine Art der Behandlung, aber auch eine Möglichkeit zur Diagnostik.” Der Ansatz sei ähnlich dem in Deutschland eher bekannten Schröpfen, beides stammt ursprünglich aus der chinesischen Medizin.  

Gezielter Kraftaufbau Zuhause

All diese Techniken und Ausbildungen ergänzt Helene Engelbach zusätzlich mit den gängigen physiotherapeutischen Fortbildungen wie Manuelle Lymphdrainage und Krankengymnastik am Gerät - einer Trainingstherapie, die dem gezielten Muskelaufbau dient. Auch wenn unsere Patienten bei Bunz mobile Physio ausschließlich im Hausbesuch betreut werden und keine Geräte für Krafttraining vor Ort sind, kann der Fokus auf dem Kraftaufbau liegen. Dies ist oftmals nach Verletzungen und Operationen dringend nötig. Die Leipzigerin bringt für diese Patienten kleine Geräte mit, die entsprechende Übungen auch Zuhause ermöglichen.

Hausbesuch in Deutschland

An unseren zahlreichen Standorten in Deutschland haben wir ein tolles Team, das unsere Patienten in den eigenen vier Wänden versorgt. Physiotherapie im Hausbesuch – das können wir nur empfehlen: Pro Behandlungseinheit sind jeweils volle 60 Minuten eingeplant, also viel Zeit zum Therapieren. Kontaktieren Sie uns gerne für zeitnahe Termine.

Physiotherapie Hausbesuche
Sie suchen eine Physiotherapeutin / einen Therapeuten für zuhause? Für sich selbst oder einen Angehörigen?
WEITERLESEN chevron_right
Termin vereinbaren